Trades Union

Limassol, Zypern

Tel:+35725060055 E-mail: [email protected]

Teilen:

Womit beginnt der Weg eines Investors auf dem Forex-Markt?

Verschiedene Menschen entscheiden sich aus unterschiedlichen Gründen dafür, Geld durch Investitionen auf dem Forex-Markt zu verdienen. Aber vielleicht liegt der Hauptgrund darin, dass die Renditen auf dem Forex-Markt um ein Vielfaches höher sein können als bei klassischen Investitionsmethoden, wie dem Kauf einer Immobilie oder einer Bankeinlage.



Derjenige, der sich entschieden hat, Geld am Forex zu verdienen, entscheidet zunächst einmal, ob er selbst handelt oder die Gelder verwalten lässt. Wenn der Trader auf eigene Faust handelt, ist alles einfach. Er versucht nur, den zukünftigen Kurs der Notierungen vorherzusagen. Und wenn er dies einem anderen anvertraut, dann wechselt er dadurch schon in die Gruppe der «passiven Investoren».



Passive Investoren sind diejenigen, die am Handelsprozess nicht interessiert sind, die aus eigener Kraft einfach nicht erfolgreich handeln können oder die ein zusätzliches passives Einkommen erhalten wollen, ohne sich mit weiteren Details zu befassen. Unabhängig von dem Grund, warum Sie sich entschieden haben, ein Investor zu werden, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen, um mit den Investitionen in Forex zu beginnen:

  • Analysieren Sie alle verfügbare Möglichkeiten der Investitionen auf dem Forex-Markt in PAMM-Konten, Treuhandverwaltung und Autohandel und versuchen Sie die Unterschiede zwischen ihnen ungefähr zu verstehen.

  • Sehen Sie sich die Topliste der zuverlässigsten Forex-Broker an die die profitabelsten Investitionsprogramme anbieten.

  • Wählen Sie einen Broker, dessen Programme und Bedingungen für Sie in allen Parametern gut passen.

  • Registrieren Sie sich auf der offiziellen Website des gewählten Brokers (vorzugsweise über die Website, um anschließend mehr Einkommen zu erzielen).

  • Tätigen Sie eine Einzahlung auf das Konto und übertragen Sie diese auf das ausgewählte Investitionsprogramm oder auf das ausgewählte Portfolio, das sich bereits im Konto des Brokers befindet.

Bitte beachten Sie, dass die Auswahl eines Brokers ein konzeptionell wichtiger Schritt ist, da alle finanziellen Transaktionen über ihn durchgeführt werden. Ohne einen Broker kann der Trader auf dem Forex-Markt nicht handeln und investieren. Nur der Broker bestimmt die Möglichkeiten und Grenzen des Investors, die Transparenz des Prozesses und zusätzliche Möglichkeiten für den Erhalt von Bonussen.

Arten von Investitionsprogrammen auf dem Forex

Es gibt drei Hauptmöglichkeiten, in Forex zu investieren: Kopieren der Transaktionen von anderen Tradern (Autohandel), Investition in PAMM-Konten, die dem verwaltenden Trader unterstellt sind sowie die Direktinvestitionen (Übertragung von Geldern in die Treuhandverwaltung). All diese Methoden unterscheiden sich grundlegend voneinander, aber sie haben etwas gemeinsam:

  • 1

    minimale Eintrittsschwelle;

  • 2

    keine Einschränkungen bei der Auswahl eines Verwalters oder Signalanbieters;

  • 3

    viele Varianten sind immer verfügbar;

  • 4

    Möglichkeit der Risikodiversifizierung;

  • 5

    geplantes passives Einkommen.

Aber es sollte noch einmal darauf hingewiesen werden, dass all diese Vorteile einer Investition in Forex nur dann funktionieren, wenn Sie erfolgreich einen Broker ausgewählt haben. Das bedeutet, dass Sie einem bewährten und zuverlässigen Unternehmen vertraut haben und nicht einem Betrüger. Um Ihnen in dieser Sache zu helfen und Sie vor Fehlern zu schützen, arbeitet und aktualisiert Traders Union monatlich das Rating der besten Forex-Broker.

Investition in PAMM

Dies ist eine populäre Möglichkeit, in den Forex-Markt zu investieren, die keine direkte Teilnahme am Handel erfordert und darauf abzielt, ein passives Einkommen zu erzielen. Der Begriff PAMM selbst stammt von der englischen Abkürzung PAMM, die für Percent Allocation Management Module steht, was Modul zur Verwaltung der prozentualen Verteilung bedeutet.

Besonderheiten von PAMM-Konten

  • Technisch gesehen ist ein PAMM-Konto die Summe aus Investoren- und verwalteten Trader-Konten. Das heißt, Sie wählen einen Trader, der auf dem internationalen Währungsmarkt nicht nur mit seinen, sondern auch mit Ihren eigenen Geldern handeln wird.

  • Es kann viele Investoren geben, manchmal begrenzen die Verwalter die Anzahl der Teilnehmer. Dabei kann der Verwalter nicht mit Ihrem Konto und dem Betrag, den Sie in seine Order investieren wollen, handeln. Dieser Betrag wird automatisch auf Ihrem Konto gehalten und nimmt am Handel teil.

  • Ein wichtiger Punkt ist, dass der Verwalter auch selbst einen Einsatz tätigt, d.h. er riskiert nicht nur die Gelder der Investoren, sondern auch seine eigenen. Aus diesem Grund ist die Investition in PAMM auf dem Forex sicher, denn der Verwalter ist immer am Erfolg seiner Order interessiert, deshalb wird er gut durchdachte Entscheidungen treffen.

  • Der Verwalter selbst ist ein erfahrener Forex-Spieler mit einem hohen Anteil an erfolgreichen Transaktionen. Der Verwalter wird auf der Grundlage der vom Broker zur Verfügung gestellten Statistiken ausgewählt. Bei dieser Möglichkeit, in Forex zu investieren, bestimmt die Wahl eines Verwalters natürlich den Erfolg und die Höhe des Einkommens aus Ihren Investitionen.

Bitte beachten Sie, dass es außer PAMM-Konten auch LAMM-Konten gibt. Sie sind seltener, aber man sollte sie erwähnen, vor allem weil diese zwei Kontotypen technisch gesehen fast gleich sind.

Der einzige wichtige Unterschied besteht darin, dass beim LAMM-System (Lotlocation Allocation Management Module) der Einzahlungsbetrag des Investors dem Betrag des verwalteten Traders entspricht. Das heißt, Sie riskieren den gleichen Betrag wie der Verwalter und erhalten das gleiche Einkommen ( der Verwalter erhält im Erfolgsfall außerdem einen Prozentsatz Ihres Gewinns für seine Dienste).



PAMM-Konten gehören zu den häufigeren Investitionsarten, da sie es Ihnen ermöglichen, jede Summe in die Order des Verwalters zu investieren, die nicht unbedingt seinem Einsatz entspricht. Wenn die Summe kleiner ist, dann werden der Gewinn und die Risiken natürlich auch kleiner. In diesem Fall wird der Prozentsatz des Gewinns für jeden Investor individuell vom System entsprechend der Höhe seines Beitrags berechnet.



Hauptmerkmale von PAMM-Konten

Die modernste Art von PAMM-Konten, die auch heute noch von nur wenigen Brokern verwendet werden, sind RAMM-Konten. Sie funktionieren auf der Art der gewöhnlichen PAMM-Konten, aber die Investoren haben die Möglichkeit, viele Parameter auszuwählen, wie z.B. die zulässigen Risiken und Drawdowns, wonach die Gelder automatisch aus der Order des Verwalters abgezogen werden.



Für all diese Kontoarten gibt es zwei Investitionsmöglichkeiten, die in ein bestimmtes Konto oder in ein Portfolio von Konten investiert werden können. Die Vorteile und Besonderheiten der einzelnen Methoden betrachten wir im Detail.

Investition in PAMM-Portfolios Investition in PAMM-Portfolios

Das PAMM-Portfolio unterscheidet sich vom PAMM-Konto dadurch, dass der Investor die Gelder in die Aufträge von mehreren Verwaltern und nicht nur von einem investiert. Die Möglichkeit, in das PAMM-Portfolio zu investieren, ist eine separate Dienstleistung, die nicht von allen Brokern angeboten wird. Diese Frage sollte auf der offiziellen Website des Unternehmens oder im Support-Service der Traders Union geklärt werden.

👍 Vorteile der Investition in PAMM-Portfolio:

  • die Hauptvorteile sind die gleichen wie bei einer Investition in ein PAMM-Konto;
  • außerdem diversifiziert der Investor das Einlagenrisiko so weit wie möglich.

👎 Nachteile der Investition in PAMM-Portfolio:

  • Damit die Aufteilung der Gelder auf mehrere Portfolios sinnvoll ist, sind größere Beträge erforderlich als bei der Investition in ein separates PAMM-Konto.

Der Hauptvorteil des PAMM-Portfolios besteht darin, dass der Investor das Risiko diversifiziert. Sogar wenn eine Order verliert, können Sie im Plus bleiben, weil andere Trader gewinnen können. Dies ist aber der Hauptnachteil eines solchen Systems, denn um das Risiko erfolgreich zu reduzieren und Verluste auszugleichen, müssen Sie in mehrere Konten gleichzeitig investieren, was eine höhere Einlage erfordert.

Kopieren von Transaktionen erfolgreicher Trader

Diese Möglichkeit, in Forex zu investieren, ist nicht weniger beliebt als PAMM-Konten. Eine alternative Bezeichnung für die Methode zum Kopieren von Transaktionen ist der Autohandel. Wie im Fall der PAMM-Konten ist alles technisch einfach, aber der Mechanismus selbst ist grundlegend anders.

Technologie zum Kopieren von Transaktionen:

  • 1

    Sie installieren ein spezielles Programm oder verwenden eine Standard-Handelsplattform (dies hängt von dem Broker ab);

  • 2

    Der Broker bietet Ihnen Signalanbieter an, das sind professionelle Trader, die gerade auf dem Forex handeln und bereit sind, ihre Order mit Ihnen zu teilen;

  • 3

    Sie wählen den gewünschten Trader aus und kopieren seine Transaktion vollständig in Ihr Handelsterminal, das heißt, Sie duplizieren einfach seine Order;

  • 4

    Der Signalanbieter kann dieMöglichkeit bieten, seine Transaktionen kostenlos zu kopieren oder für einen Prozentsatz der Transaktionen, falls er gewinnt.

Diese Möglichkeit, in Forex zu investieren, ist interessant unter dem Gesichtspunkt, dass der Trader kein Investor im wörtlichen Sinne ist,weil alle Geschäfte auf Ihrem Konto und auf Ihrem Handelsterminal durchgeführt werden. Wenn Sie eine Transaktion von einem erfahrenen und erfolgreichen Trader kopieren (die Statistiken werden von einem Broker zur Verfügung gestellt), dann ist die Gewinnchance höher, als wenn Sie selbst eine Wette tätigen.

Ein weiterer Vorteil des Autohandels ist die Möglichkeit, von Profis zu lernen. Denn Sie werden Zugang zu allen Informationen über die laufenden Orders Ihres Signalanbieters haben. Sie können seine Strategie berechnen und sehen, wie er auf bestimmte Marktveränderungen reagiert und welche Entscheidungen trifft. Dies ist eine einzigartige und wertvolle Erfahrung, die Sie mit einer Investition in PAMM-Konten nicht machen können.

Allerdings ist das Risiko hier das gleiche, selbst erfahrene Profis “gehen manchmal unter, Verluste können sogar aufeinander folgen. Und Sie können das Risiko bei dieser Variante der Investition in Forex auf die gleiche Weise diversifizieren, indem Sie die Gelder auf mehrere Signalanbieter verteilen. Niemand verbietet Ihnen, gleichzeitig mehrere Orders von mehreren Signalanbietern zu kopieren.

Beispiele von Autohandelsdiensten

  • CopyFx.
    Dies ist das eigene Autohandelssystem des RoboForex -Brokers. Es unterstützt die Cross-Copy Funktion, das heisst, Sie können Aufträge von vielen Signalanbietern auf einmal kopieren. Die Arbeit ist zu 100% transparent und der Service arbeitet mit der standardmäßigen Handelsplattform MetaTrader 4. Die Mindesteinzahlung beträgt 100$.

  • Zulutrade.
    Autokopie-Dienst für Transaktionen, der den populären Broker AvaTrade verwendet. Er bietet eine umfangreiche Liste von Hunderten von Signalanbietern mit detaillierter Statistik. Der Dienst verfügt über viele Einstellungen, die es Ihnen ermöglichen, Orders nicht zu 100%, sondern nach individuellen Parametern zu kopieren. Er ist vollständig automatisiert.

  • MLQ5 Signal Service.
    Signalbereitstellungssystem für die populärste MT4-Plattform der Welt. Es wird von den Brokern von AvaTrade und Admiral Markets verwendet. Vollständige Automatisierung mit der Möglichkeit, die Kopierfunktion einzustellen.

Treuhandverwaltung als eine Möglichkeit zu investieren

Die Investition in die Treuhandverwaltung ist die dritte Möglichkeit des passiven Einkommens auf dem Forex. Eigentlich tauchte genau diese Variante der Investition zuerst auf, und erst dann entwickelten sich Kopiergeschäfte und PAMM-Konten.

Die Investition in die Treuhandverwaltung ist eine direkte Beteiligung am Handel eines anderen Teilnehersauf dem Forex-Markt. Mit anderen Worten, Sie überweisen einen Teil Ihrer Einlage auf das angegebene Konto, und der Trader verwendet diese Gelder im Handel. Wenn die Wette gewinnt, dann überweist Ihnen der Trader den Gewinn und behält je nach Absprache sich einen Prozentsatz oder einen Festbetrag.

Das Hauptrisiko liegt auf der Hand, Sie vertrauen Ihre Gelder einem Dritten an. Und wenn kein Vertrag abgeschlossen wird, kann Ihnen der Trader sie einfach nicht oder weniger als versprochen zurückgeben. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine solche Situation zu vermeiden:

Treuhandverwaltung als eine Möglichkeit zu investieren

in Trader investieren, die Angestellte eines Brokerunternehmens sind. Einige Broker bieten diesen Service selbst an, das heißt, sie haben professionelle Trader unter ihrem Personal, an die Sie Ihre Gelder unter der Verwaltung des Brokerunternehmens überweisen können;

Die alternative Möglichkeit besteht darin, mit einem Dritten im Rahmen eines Vertrags zu arbeiten. Der Vertrag kann auf verschiedene Weise abgeschlossen werden, aber wenn Sie ihn selbst, ohne Vermittlung des Brokers, abschließen, müssen Sie sich um alle rechtlichen Aspekte selbst kümmern. Theoretisch ist die Existenz eines Vertrags eine Garantie für die Einhaltung von beiden Seiten. Aber in der Praxis hängt viel davon ab, wie gut dieser Vertrag ausgearbeitet ist.

Eine alternative Investitionsmöglichkeit ist die Zusammenarbeit mit einem Dritten im Rahmen eines Vertrags

Mit anderen Worten, die Investition in die Treuhandverwaltung ist eine riskantere Möglichkeit als bei PAMM-Konten und im Autohandel. Das Risiko wird jedoch erfolgreich minimiert, wenn Sie die Gelder «persönlichen» Tradern Ihres Brokers anvertrauen. Mit dieser Möglichkeit ist die Situation technisch ähnlich wie bei der Investition in PAMM-Konten, nur dass Sie im Falle der Treuhandverwaltung Gelder direkt auf das Konto von Tradern überweisen, die handeln werden.

TOP-10 Forex-Broker für Investitionen

Wir haben bereits früher darauf hingewiesen, dass die Wahl eines Brokers für eine erfolgreiche Investition auf dem Forex-Markt von grundlegender Bedeutung ist. Es ist der Broker, der die notwendige Software und detaillierte Informationen über Signalanbieter und/oder PAMM-Verwalter bereitstellt, und schließlich ist es der Broker, der Ihnen Ihre Gewinne auszahlen muss.

Worauf muss man achten, um einen Broker für Investitionen auszuwählen:

  • Verfügbarkeit eines Investitionsprogramms, das Sie interessiert;

  • Mindesteinlage und andere Investitionsbedingungen;

  • welche Organisation reguliert die Brokertätigkeit.

Zusätzlich können (und sollten!) Sie die Bewertungen des von Ihnen ausgewählten Forex-Brokers lesen. Dazu können Sie unsere Website nutzen, auf der die Spezialisten von Traders Union schon seit über 10 Jahren Bewertungen zu jedem Forex-Broker auf dem Markt sammeln.

Broker Art des Investitionsprogramms Mindesteinlage Regulierungsbehörde (wer die Lizenz ausgestellt hat)
Admiral Markets Invest.MT5 $1 CySEC, FCA, EFSA, ASIC
Swissquote Themes Trading, Robo-Advisory $1000 FINMA
Roboforex Auto-trading (CopyFX) $10 FCA, CySEC, FSCA, FSC
FxPro RAMM (SuperTrader) $1 CySEC, SCB, FCA, FSCA
Tickmill Myfxbook Ltd AutoTrade $100 SFSA, FCA, CySEC
Dukascopy LP PAMM $1000 FINMA, JFSA, FCMC
eToro CopyTrader $200 CySEC, FCA, ASIC, MiFID
GKFX PAMM $1 FCA
Pepperstone Social trading $200 ASIC, FCA
ICMarkets MAM/PAMM accounts $200 AFSL, ASIC, FSA, CySEC

Risiken bei Investitionen in Forex

Forex-Investitionen hätten sich nie so weit verbreitet können, wenn die Risiken nicht auf erschwingliche Werte diversifiziert werden könnten. Objektiv gesehen sind die Risiken auf dem Devisenmarkt nicht höher als bei jeder anderen Investitionsmöglichkeit, manchmal sogar geringer. Allerdings gibt es zwei große Risiken:

  • die Möglichkeit, die investierten Gelder zu verlieren, wenn sich der PAMM-Verwalter oder -Trader, dem Sie die Verwaltung Ihrer Gelder anvertrauen, als Betrüger erweist. Dieses Risiko lässt sich leicht ausschalten: Sie müssen nur mit vertrauenswürdigen, lizenzierten Brokern zusammenarbeiten;

  • die Möglichkeit, Gelder zu verlieren, weil der Kontoverwalter, Signalanbieter oder Trader von PAMM, dem Sie die Verwaltung Ihrer Gelder anvertraut haben, sich mit den Prognosen geirrt hat. Dies geschieht bei allen Tradern und es ist unmöglich, 100% der Transaktionen zu gewinnen. Um dieses Risiko zu reduzieren, können Sie Ihre Gelder jedoch auf verschiedene PAMM-Konten oder Signalanbieter verteilen.

Für einen unerfahrenen Trader ist die Gewinnchance bei einer Investition in einen erfahrenen Teilnehmerimmer höher, als wenn er selbst wettet. Außerdem handelt es sich, wie wir bereits gesagt haben, um eine Erfahrung, die auf keine andere Weise gemacht werden kann. Und wenn Sie alles richtig machen und alle Risiken maximal diversifizieren, ist die Wahrscheinlichkeit, alle Gelder zu verlieren, äußerst gering. Wir empfehlen jedoch, nur den Betrag zu investieren, den Sie zu verlieren bereit sind, und natürlich lohnt es sich nicht, alle Gelder die Sie haben, zu investieren.

Investitionen in den Forex-Markt — Expertenmeinung

«Die modernen Systeme für Investitionen auf dem Forex-Markt bieten die einfachsten und bequemsten Möglichkeiten, ein passives Einkommen zu erzielen. Die Hauptsache ist die Wahl des richtigen Brokers und Investitionsprogramms. PAMM/MAM/RAMM-Konten erfreuen sich inzwischen zunehmender Beliebtheit, aber auch die Autohandelsdienste sind ihnen nicht unterlegen. Das ist normal, denn alle Varianten von Investitionen auf dem Forex-Markt bieten die Möglichkeiten, Risiken mit Hilfe einer breiten Palette von Mechanismen erfolgreich zu diversifizieren. Als Ergebnis kann der Investor ein stabiles Einkommen erhalten und muss kein professioneller Trader werden. Allerdings sollte man immer daran denken, dass auf den Finanzmärkten das Einkommen immer das Risiko widerspiegelt, denn dies ist eines der wichtigsten Wirtschaftsgesetze, die auf den Finanzmärkten gelten».

Robin Schmitt, Trader-Analyst bei Traders Union

Autor des Artikels über Investitionen in Forex

Klaus Fischer
Klaus Fischer
Trader-Analyst, Mitglied der Traders Union
  • im Jahr 2005 schloss er sein Studium an der Universität in Berlin ab und spezialisierte sich auf die «Risikodiversifizierung auf den Devisenmärkten»;
  • von 2005 bis 2008 arbeitete er in der analytischen Abteilung der Deutschen Vermögensberatung;
  • Im Jahr 2008 verteidigte er seine Doktorarbeit in Wirtschaftswissenschaften an der Staatlichen Wirtschaftsuniversität Köln;
  • von 2008 bis 2016 arbeitete er als Trader-Analyst bei NPBFX;
  • von 2016 bis 2018 arbeitete er als Trader-Analyst bei KRUFMM;
  • seit 2018 unabhängiger Trader-Analyst und freiberuflicher Berater bei Traders Union;
  • 15 Jahre Erfahrung im Forex-Handel.

FAQ

Was bedeutet es, in den Forex zu investieren?

Das bedeutet, dass Sie Ihr Geld in ein PAMM-Konto investieren, Transaktionen von erfolgreichen Tradern kopieren oder verschiedene Treuhandverwaltungen nutzen können. Alle diese Methoden haben eines gemeinsam, nämlich dass Sie selbst keinen Forex-Handel betreiben. Profis machen das für Sie gegen eine kleine Belohnung (in der Regel eine Kommission für eine erfolgreiche Transaktion).

Wie sicher ist es, in den Forex zu investieren?

Der internationale Währungsmarkt ist ein System, das sich ständig weiterentwickelt. Die Zuverlässigkeit der Investition hängt von der Zuverlässigkeit Ihres Brokers und vom Erfolg des von Ihnen gewählten PAMM-Verwalters oder Signalanbieters ab.

Wie kann man das Risiko bei Investitionen minimieren?

Als erstes müssen Sie zu Beginn den richtigen Broker mit einem bequemen Investitionsprogramm wählen, das am besten zu Ihnen passt. Später können Sie nicht nur in PAMM-Konten investieren, sondern in PAMM-Portfolios und im Falle von Kopiergeschäften mehrere Signalanbieter gleichzeitig nutzen.

Was ist besser, ein PAMM-Konto oder Kopiergeschäfte?

Alle Möglichkeiten, in Forex zu investieren, können ein gutes passives Einkommen bringen. Es ist unmöglich zu sagen, welche von ihnen besser ist, da es sich um konzeptionell unterschiedliche Investitionsmechanismen handelt, die in jedem Einzelfall ihr Ergebnis bringen können. Der Investor trifft seine Wahl ausgehend von seinen persönlichen Präferenzen und ändert bei Bedarf die Art der Investitionen.